Team

DAS TEAM von CANZONETTA

 

Cornelia Ewald (Künstlerische Leitung)

studierte an der Hochschule für Kirchenmusik in Halle/Saale, legte 1990 das A-Examen im Fach Kirchenmusik ab und arbeitet/e am Staatstheater Cottbus und in verschiedenen Kirchengemeinden als Organistin, Chor- und Orchesterleiterin. Sie dirigiert/e u.a. Mendelssohns „Elias“, den „Messias“ von Händel, das Mozart – Requiem und im vergangenen Jahr die Aufführung des Weihnachtsoratorium von Bach mit der Kantorei Karlshorst und unter Mitwirkung von CANZONETTA. Seit 2013 bereichert mit dem Kammerchor Canzoneo unter ihrer Leitung erstmals ein gemischtes Ensemble die CANZONETTA-Chöre.

grote

Manfred Grote (Künstlerischer Beirat)

studierte Musik/Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin und Komposition an der Hochschule für Musik „Hans Eisler“ Berlin. Seit 1985 ist er freiberuflich als Komponist und Musikproduzent sowie Autor und Herausgeber von Liederbüchern für die Schule und didaktisch-methodischen Hilfsmitteln und Schriften tätig. Mit CANZONETTA besteht eine intensive Zusammenarbeit seit 1991 – seither sind von Herrn Grote viele Lieder und Auftragskompositionen für CANZONETTA entstanden, die in Konzerten und auf Tonaufnahmen viel Gehör finden. Der Komponist leitet den Grote-Chor und die Rhythmusgruppe von CANZONETTA.

 

Nina Hreus (Vorschulchor, Assistenz Jugendchor)

sammelte frühe sängerische und darstellerische Erfahrungen am Nationaltheater Mannheim. Später studierte sie an der Hochschule für Musik Saar Sologesang bei Prof. Rosemarie Bühler-Fey. Die junge Altistin sang bei mehreren Produktionen im Opernchor des Saarländischen Staatstheaters und trat mit dem Sinfonieorchester Baden-Baden/Freiburg unter der Leitung von Sylvain Cambreling bei Festivals wie den Berliner Festspielen, dem Lucerne Festival und dem Festival Musica auf. Nina Hreus ist auch als Lied- und Konzertsängerin tätig und wirkte bereits bei CD- Produktionen und Rundfunkmitschnitten des SR als Solistin und im Ensemble mit. Meisterkurse bei Wolfgang Rihm, David Jones und Janet Williams geben der jungen Sängerin neue Impulse.
Neben ihrer sängerischen Arbeit ist Nina Hreus auch musikpädagogisch tätig und arbeitet in Berlin an mehreren staatlichen Musikschulen sowie beim Rundfunkchor Berlin als Gesangspädagogin, Stimmbildnerin und Chorleiterin. Einen besonderen Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet dabei die studienvorbereitende Ausbildung sowie Kinderstimmbildung.

 

Christiane Hiemsch/Rügamer (Stimmbildung, Kinderchor)

Gebürtig in Bremen, arbeitete Christiane Hiemsch zunächst beim ZDF als redaktionelle Mitarbeiterin und Moderatorin, bevor sie an der Musikhochschule Lübeck Bühnen- und Konzertgesang studierte. Frau Hiemsch war als Opernsängerin bereits an vielen Opernhäusern wie z.B. Lübeck, Berlin, Genf, Köln engagiert; als Konzertsängerin hat sie alle großen Oratorien, insbesondere die Werke von J. S. Bach, gesungen. Neben ihrer Konzerttätigkeit arbeitet sie als Gesangslehrerin und Stimmbildnerin;  u.a. bei den Vokalhelden, dem Chorprojekt der Berliner Philharmonie für Kinder zwischen 6 und 18 Jahren unter der Leitung von Simon Halsey.

 

Luisa Schaefer (Stimmbildung)

Die Sopranistin Luisa Schaefer wurde in Berlin geboren und erkannte schon früh ihre Liebe zur Musik. Viele Jahre wurde sie zunächst von Evelyn Goiny im klassischen Operngesang unterrichtet und studierte schließlich Gesang bei Fionnuala McCarthy sowie Prof. Renate Faltin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin.
Erste Bühnenerfahrung sammelte sie unter Anderem als Grillenfee in Kurt Schwaens Kinderoper „Pinocchio“ im Berliner Konzerthaus, in Hochschulproduktionen wie „Orfeo ed Euridice“ von Gluck und „Das schlaue Füchslein“ von Janacek sowie in der Oper „Der Dorfwahrsager“ von Jean-Jaques Rousseau im Schlosstheater Rheinsbergund als Solistin im „Requiem“ von Chopin/Andreas im großen Saal der Berliner Philharmonie.
Meisterkurse bei Claudia Rüggeberg in Belgien und Renate Faltin am Mozarteum in Salzburg sowie bei Prof. Karola Theill im Bereich Liedgestaltung ergänzen Ihre Ausbildung. Ihr breitgefächertes Repertoire umfasst Lied, Oper, Operette und Oratorium. Sie konzertiert regelmäßig und arbeitet mit Kantoren und Musikern für unterschiedlichste Konzerte und Liederabende zusammen.
Neben ihrer sängerischen, hauptsächlich solistischen Tätigkeit ist sie zudem die künstlerische Leiterin des „Ensemble Musici Berlin“ und gibt Stimmbildung in Berliner Chören sowie Gesangsunterricht für Einzelklienten.